Etablierter Genuss....

Hier findet Ihr Menschen und GenussWerke, die wir noch nicht ganz so lange kennen.

Diese tollen Weine haben allerdings auch innerhalb kürzester Zeit den Weg zu vielen Geniessern gefunden.

 

Auch hier sind wir froh, mit tollen Menschen zusammenzuarbeiten, so dass wir vielfach schon von Freundschaften sprechen können.

 

Interesse an diesen GenussWerken ?....

Einfach weiterlesen !

Weingut Fürst

Auf dem Hoffest bei Fürst....

Toller Abend mit leckerem Wein, guter Musik und netten Menschen.... in der Sonne lässt es sich richtig gut aushalten und dann noch ein kaltes Glas Auxerrior in der Hand!

Einfach herrlich!

Ein langer Abend, an dem wir vor allem eine kleine Genussreise durch das Sortiment des Weinguts unternehmen.

Am nächsten Morgen geht es dann in die Weinberge zum Sektfrühstück mit einer wunderschönen Aussicht auf die Staatsgrenze zu Luxemburg. So ein Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen und wir kommen gerne wieder um mit Michael & Tina das nächste Hoffest zu feiern .


Weingut Schwegler

Einer der Winzer, der uns so ziemlich vom Hocker gefegt hat...

Seine Rotweine... Ein Genuss höchster Klasse... Der Inhalt spiegelt das wieder, was die Namen versprechen...alles edle Tropfen!

Selbst d´r Oifache ist alles andere als einfach.

Ein persönlicher Genusshöhepunkt war unser Besuch bei Aaron....

Bei strahlendem Sonnenschein werden wir zu den einzelnen Weinbergen gefahren....

Zu denen, die jetzt schon mit ihren Trauben begeistern und zu denen, die für die kommende Generation gepflanzt wurden.

Im Weingut werden wir mit den neuesten Jahrgängen (die noch alle im Fass liegen) verwöhnt... wir können nur sagen .... richtig geiler Wein!

Am Abend kommt es dann bei gutem Essen zu weiteren Höhepunkten.... wir machen sozusagen einen kleinen Zeitsprung und verkosten die ersten Jahrgänge...Rock ´n´Roll 2009, der erste Weisse!...

beginnt jetzt! spannend zu werden.

Granat 1997 & 1999 und Solitär 2003 (alle leider nicht mehr im Verkauf)

...Rotweine in ihrer ganzen Komplexität, ausgewogen und aromatisch,

sodass wir ins Träumen geraten.... da freut man sich schon jetzt darauf, die Reise mit den frischen Jahrgängen zu begleiten.... Ihr werdet nicht enttäuscht sein.

In 10 Jahren berichten wir dann noch mal : )


Weingut Preisinger

eine Zeitreise mit vielen Sternstunden...

Bei unserem Besuch gehts erstmal in die Weinberge, wo wir uns unter anderem die Sixty-Four und Sixty-Nine Weingärten anschauen,

den Gold- und Ungerberg mit seinem wunderschönen Blick auf den Neusiedler See.

um anschließend die entsprechenden Weine im Weingut zu verkosten.

Einer der absoluten Hingucker ist auf jeden Fall der ´Himmel voller Sterne´, der besonderen Momenten das gewisse Funkeln bringt.

Mal wieder ein sehr gelungen Aufenthalt bei einem unserer Winzer....

Und für alle Fan´s von süßen Tropfen hat Georg etwas ganz besonderes erschaffen....

Merlot Auslese, der von uns sofort unter die Top GenussWerke gesetzt wurde....

...muss man wirklich mal probiert haben : )


Weingut Georgium

Ein Abend mit Markus Gruze, der absolut im Gedächtniss bleibt...

Man merkt schnell, dass er ein ganz besonderer Winzer ist, einer der besonders viel Wert auf den Anbau mit Hilfe der Natur legt....

Aus unseren geplanten 1,5 Stunden Besuch wurden dann doch 5 Stunden, und hätten wir nicht noch zum Hotel gemusst, wäre es bestimmt bis in die frühen Morgenstunden gegangen. ...Genuss im jedem Glas.

Ein unvergesslicher Abend, den wir gerne wiederholen.

Von der Terrasse des WinzerGasthauses (RathHaus) hat man übrigens einen beeindruckend schönen Blick über den See, an dessen anderer Seite der kleine Weingarten auszumachen ist. Um diesen zu besuchen rudert man am besten mit einem kleinen Boot herüber.

 


Weingut Cantele

Unser erster Italiener.

Ein sehr herzliches Familien Unternehmen, die mit ihren Weinen absolut überzeugen..... sei es spritziger Weisswein oder aber fruchtiger, gehaltvoller Rotwein.

Für jeden Geniesser Typ ist etwas dabei....

...und mit einem schönen Gläschen  La Passanti auf der Terasse fühlt man sich gleich als wäre man selbst in Italien.